Bayerische Justizfußballmeisterschaft im Rieser Sportpark - Oberbürgermeister Faul empfängt Ehrengäste in der Bundesstube


Anlässlich der Bayerischen Justizfußballmeisterschaft in Nördlingen konnte Oberbürgermeister Hermann Faul den Präsidenten des Bayerischen Verfassungsgerichtshofes, Dr. Peter Küspert, den Präsidenten des Landgerichtes Augsburg,...[mehr]


Newsletter 01, KW02/2017


Neubau der Eisenbahnüberführung „Wemdinger Straße“[mehr]


Telekom Netzausbau: Nördlingen ist dabei


- Ab dem Ende des dritten Quartal 2017 neueste Technik für schnelles Internet - Bandbreiten bis zu 100 MBit/s möglich - Rund 11.800 Haushalte im Vorwahlbereich 09081 profitieren[mehr]


Die Stadt Nördlingen und der Landkreis Donau-Ries heißen die ersten Studenten willkommen!


Als einen Tag, der in die Geschichte des Landkreises Donau-Ries eingehen wird, würdigte Landrat Stefan Rößle den 6. Oktober 2016. An diesem Tag haben 21 Studenten erstmals ein Studium am Hochschulzentrum Donau-Ries in Nördlingen...[mehr]


Kunstpfad DONAURIES


An 21 verschiedenen Orten im Landkreis Donau-Ries zeigen 23 Künstlerinnen und Künstler zeitgenössische Werke aus ihrem aktuellen Schaffen. Malerei, Zeichnung, Skulptur, Installation, Video und Fotografie gestalten sowohl im...[mehr]


Seehofer: Nördlingen wird aufgestuft


Erfreuliche Post erhielt Nördlingens Oberbürgermeister Hermann Faul dieser Tage: Der Bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer reagierte auf die Resolution des Stadtrates und das entsprechende Schreiben des Oberbürgermeisters...[mehr]


Historisches Stadtmauerfest 2016


Antworten auf die meistgestellten Fragen zum „Historischen Stadtmauerfest 2016“ Wann ist die Altstadt für den Fahrzeugverkehr gesperrt? Die Altstadt ist von Freitag, 9. September 2016, um 17:00 Uhr...[mehr]


Stadtrat verabschiedet Resolution zum Entwurf zur Reform des Bayerischen Landesentwicklungsprogramms (LEP) im Bereich der Weiterentwicklung des Zentralen-Orte-Systems


Einstimmig hat der Stadtrat der Stadt Nördlingen eine Resolution verabschiedet, in dem Korrekturen des vorgelegten Entwurfs des Landesentwicklungsprogramms eingefordert werden. Mit Überraschung, Verwunderung und Enttäuschung...[mehr]