Don Cousens verstorben - Trauer um Markhams früheren Bürgermeister



Der ehemalige Bürgermeister von Markham Donald Cousens ist am vergangenen Donnerstag im Alter von 78 Jahren verstorben. Cousens war Bürgermeister der Nördlinger Partnerstadt in Kanada von 1994 bis 2006. In seine Amtszeit fiel auch die Vorbereitung und Gründung der Städtepartnerschaft mit Nördlingen. „Er erkannte die überwältigende gemeinsame Geschichte, die Markham und Nördlingen über den Stadtgründer William Moll-Berczy verbindet“, schreiben Oberbürgermeister Hermann Faul und Bürgermeister Markus Landenberger-Schneider in ihrem Kondolenzschreiben an die Stadt Markham.

 

Don Cousens war zusammen mit Altoberbürgermeister Paul Kling und dem Nördlinger Aksel Rinck der Vater dieser besonderen Städtepartnerschaft. Er besuchte mit seiner Frau während der 1.100-Jahr-Feier im Jahr 1998 die Stadt Nördlingen und war von der Gegenwart und der Geschichte der Stadt so angetan, dass die Freundschaft der beiden Städte im Jahr 2001 in eine Städtepartnerschaft mündete.

 

„Besonders beeindruckt hat ihn beim Historischen Stadtmauerfest die Bedeutung von Geschichte und Tradition für die Identifikation der Bürgerinnen und Bürger mit ihrer Stadt“, so der Altoberbürgermeister in Erinnerung. Paul Kling besuchte dann im Jahr 1999 Markham. Anlässlich dieses Besuches widmete die Stadt Markham der Stadt Nördlingen den sog. „Nördlingen-Park“ als starkes Symbol der Städtepartnerschaft und der engen geschichtlichen Verbindung zwischen beiden Städten.

 

„Don Cousens war für die Provinz von Ontario und für Markham eine echte Kraft“, würdigt Markhams derzeitiger Bürgermeister Frank Scarpitti seinen Vorgänger, der sich nach seiner Tätigkeit als Bürgermeister noch als Abgeordneter im Regionalparlament für die Region einbrachte. Cousens war es

während seiner Amtszeit gelungen, Markham als High-Tech-Hauptstadt in Kanada zu stärken und die Einwohnerzahl wesentlich zu vergrößern.

 

Der Toronto Star, Kanadas größte Zeitschrift, würdigte Cousens am Wochenende als „Herausragende Führungspersönlichkeit“. „Mit seinem Tod verliert die Stadt Nördlingen einen langjährigen treuen Freund“, so Oberbürgermeister Faul und Bürgermeister Landenberger-Schneider in ihrem Kondolenzschreiben.


zum Seitenanfang